FAQ - Frequently Asked Questions

Vorschläge zur Ergänzung diese Seite sind herzlich willkommen --> Kontakt.

Mit Fechten beginnen

Frage  Ab welchem Alter kann mit Fechten begonnen werden?
Antwort  Wir bieten Trainings für Kinder ab 6 Jahren an.
   
Frage Kann ich ein Probetraining absolvieren oder mal 'schnuppern' kommen.
Antwort Ja, gerne. Bitte melde dich beim Präsidenten oder der Sportchefin, damit wir wissen, dass du kommst.
Mitzunehmen brauchst du lediglich lange Trainierhosen und Sportschuhe. Das Fechtmaterial (Weste, Maske, Handschuh, Körperkabel und Degen) stellt dir zu Beginn der Club zur Verfügung.
Unsere immer wieder durchgeführten Anfängerkurse sowohl für Kinder als auch für Erwachsene bieten die ideale Gelegenheit, einen Einblick in den Fechtsport zu erlangen.
   
 Frage Wie teuer ist Fechten?
 Antwort Der finanzielle Aufwand setzt sich aus zwei Teilen zusammen:
  1. Mitgliederbeitrag und Verbandsbeitrag: siehe Schnuppern/Beitritt
  2. Material: Bei Clubbeitritt sollten Maske (200.-- [ungefähre Preise, in CHF]), Handschuh (40.--), Socken (25.--) und Degen (120.--) gekauft werden. Kinder, die noch im Wachstum sind, mieten Jacke, Hose und Unterziehweste. Erwachsene kaufen sich die ganze Ausrüstung. Bei Miete und Kauf unterstützt dich der Musketier Fechtsport in Otelfingen mit fairen Preisen.
   
 Frage  Wie und wo kann ich Fecht-Kleider mieten?
 Antwort  Für die Kleidermiete ruft man beim Musketier Fechtsport an und vereinbart einen Termin. Wenn das Kind aus den Kleidern herausgewachsen ist, können diese gegen grössere getauscht werden.
   
 Frage Kann ich auch mitten im Jahr in den Club eintreten?
 Antwort Ja. Der Mitgliederbeitrag wird pro Rata in Rechnung gestellt. Der Verbandsbeitrag wird nur für ganze Jahre verrichtet. (Dies ist aber kein Hindernis, denn in den ersten paar Monaten wird typischerweise noch nicht an Turnieren teilgenommen.)
   
 Frage Wie werde ich Aktiv- oder Passivmitglied?
 Antwort Am einfachsten setzt du dich mit unserem Präsi oder sonst einem Vorstandsmitglied in Verbindung (siehe Kontakte). Die Beitrittserklärung befindet sich bei den Links/Downloads.

Fechtsport / Fechtbetrieb in Otelfingen

Frage Wie sieht ein typisches Training aus?
Antwort Juniorentraining: Geleitet von unserem Maître (Fechtlehrer). Gemeinsames Aufwärmen, Beinarbeit, Übungen, freies Fechten und Einzellektionen.
Erwachsene: Individuelles Aufwärmen, freies Fechten, Einzellektionen beim Maître.
   
Frage Wo finde ich Informationen zu den Fechtregeln?
Antwort - auf der Seite 'Übers Fechten'
- ein Link aufs Fechtreglement bei den Downloads/Links
   
 Frage Worauf ist zu achten, wenn mein Kind an Turnieren teilnimmt?
 Antwort Eigens dazu gibt es ein Merkblatt 'Merkblatt für Turnierteilnehmer und deren Eltern' bei den Downloads/Links.
   
 Frage Ist Fechten gefährlich?
 Antwort Fechten ist nicht gefährlich. Die Materialqualität ist stetig verbessert worden und in einem guten Umfeld besteht für die Sportler absolut keine Gefahr. Fechten wird oft als Kampfsport oder sogar als "martialischer" Sport angesehen, weil sich die "Gegner" - ähnlich wie bei Judo oder Kendo - auf einer begrenzten Fläche gegenüber stehen. Das Ziel besteht aber darin, den Gegner nach streng definierten Regeln zu treffen, ohne selber getroffen zu werden. Mehr Informationen zum Fechtsport gibt's hier.
   
 Frage Welche Kleidung trägt ein Fechter?
 Antwort Zur Fechtausrüstung gehören: Maske, Unterziehweste, Brustschutz (bei Frauen), Weste, Körperkabel, Handschuh (nur an einer Hand), Hosen, kniehohe Socken, Schuhe.
   
 Frage Mit welcher Waffe wird im FCOT gefochten?
 Antwort Degen
   
Frage Was ist ein Brassard?
Antwort Brassards werden unseren club-internen Turniere genannt, die jeden Monat stattfinden. Jeder gegen jeden, Damen und Herren gemischt, jeweils auf 5 Treffer! Die Resultate werden übers Jahr summiert und an der Mitgliederversammlung feierlich verkündet.
   
Frage Was ist der Nelsoncup?
Antwort Der Nelson Cup ist unser jährliches Clubturnier. Es wird als Mannschaftsturnier ausgetragen, wobei ein Kind, eine Dame und ein Herr eine Mannschaft bilden. Die Zuteilung wird ausgelost, ebenso die Reihenfolge der Gefechte. Sobald der erste Fechter 5 Punkte erzielt hat, übernimmt der zweite bis 10, und der Schlussfechter fechtet auf 15 Treffer. Die Namen der Siegermannschaft werden auf dem ehrwürdigen Wanderpokal eingraviert. Das Ziel ist, dass sich Jung und Alt kennenlernen und vom Anfänger bis zum Könner alle Spass haben. Den Abschluss bildet dann das gemeinsame Nachtessen.
   
Frage Was ist der Musketier-Cup?
Antwort Das Musketier/Du&Ich-Wochende ist fechterisch gesehen der Höhepunkt des FCOT-Jahresprogramms. Dazu werden in der Mehrzweckhalle in Otelfingen Pisten verlegt und Meldegeräte verkabelt. Typischerweise um den Jahreswechsel findet jeweils am Samstag ein Du&Ich-Turnier für Erwachsene mit anschliessendem Nachtessen und am Sonntag der legendäre Musketier-Cup für die Kleinen statt. Beide sind von Teilnehmern aus der ganzen Deutschschweiz stets gut besucht. Siehe auch Fotos.

Mit Fechten aufhören

Fechten ist ein toller Sport, der ein Leben lang bis ins hohe Alter ausgeübt werden kann. Trotzdem kann es Gründe geben, die Freizeitgestaltung zu ändern.

Frage Wie ist das Vorgehen, wenn ich aus dem Club austreten möchte?
Antwort Wie in den Statuten festgehalten, ist ein Austritt auf Ende des Kalenderjahres möglich und muss schriftlich (Email ist gut) bis spätestens am 31.Oktober einem Vorstandsmitglied mitgeteilt werden.
   
Frage Was mache ich mit meinem Fechtmaterial, wenn ich mit Fechten aufhören möchte?
Antwort Fechtmaterial, das nicht mehr gebraucht wird, kann problemlos an andere Fechter weiterverkauft werden, oder der Musketier Fechtsport nimmt es zum Vermieten. Auch im Club haben wir immer wieder Verwendung für gebrauchtes Material.

Besucherzaehler